Jetzt den besten und günstigsten Urlaub auf Antigua buchen!

365 Strände hat das Jahr auf Antigua – genau für jeden Tag des Jahres hat Antigua einen Strand anzubieten. Wir haben es nicht nachgezählt, fest steht aber, dass man bei einem Urlaub auf Antigua unzählige viele und traumhaft schöne Strände erkunden kann. Fernab des Massentourismus ist Antigua eine bei Kennern geschätzte und beliebte Antillen-Insel der British West Indies. Exquisite Hotels und die unberührte Natur sind gute Gründe für einen Urlaub auf Antigua.

Die Top Hotelempfehlungen – die besten Hotels für Last Minute Urlaub in Antigua:

Last Minute Angebote für Antigua günstiger buchen.

Antigua ist ein bevorzugtes Urlaubsziel von Stars und Prominenten, deswegen ist es auch nicht ganz billig. Wirklich günstig kann man einen Urlaub auf Antigua mit Last Minute Angeboten buchen. Dafür scannen wir täglich alle verfügbaren Restplatz- und Last Minute Angebote für Antigua, und machen diese dann auch kurzfristig auf 7cs.at online buchbar.

Der erste europäische Besucher von Antigua war in Jahre 1493 Christoph Kolumbus. Dauerte seine 2. Fahrt in die Karibik noch Wochen, so erreicht man heute Antigua bequem und komfortabel innerhalb weniger Stunden mit dem Flugzeug. Schon bei der Ankunft am Flughafen Antigua werden Besucher durch das zuckerlrosa Terminalgebäude begrüßt. Viele Künstler, Unternehmer und Prominente wie Eric Clapton oder Giorgio Armani haben auf Antigua ihre Urlaubsresidenzen, denn die Insel garantiert Privatsphäre und herrliche Strände.
Ruhig und beschaulich ist das Leben auf Antigua, heiter -und karibisch fröhlich ist die Stimmung. Aber Antigua hat auch historisch interessante Ausflugsziele anzubieten. Die Hauptstadt St. John’s verfügt über einen Hafen, der sich zum beliebten Ziel für Kreuzfahrtschiffe entwickelt hat. Die Stadt selbst ist typisch karibisch, übersichtlich und hat entzückende Gebäude aus der Kolonialzeit anzubieten. Unser Besichtigungstipp in St. John’s: Besuchen Sie die St. John’s Cathedral, von dort haben Sie einen prächtigen Ausblick auf die Stadt und den Hafen. Die Kirche selbst hat aber auch eine Besonderheit anzubieten. Sie ist eine doppelte Konstruktion, in einer frühen Art von Verbundbauweise ausgeführt. Während sie von Außen ein Steingebäude ist, ist sie im Inneren eine Holzkonstruktion. Diese Bauweise hat die Kathedrale erdbebensicher gemacht, da die Vorgängerkirche ist bei einem Erdbeben eingestürzt. Die Grabsteine rund um die Kirche geben Auskunft über die Mobilität der Bevölkerung im britischen Kolonialreich, es finden sich Gräber aus dem 18. Jahrhundert wo die Geburtsorte in weit entfernten Weltgegenden wie z.B. in Indien gelegen sind. Im Süden der Insel finden sich die Nelson’s Dockyards, ein ehemaliger Marinestützpunkt der Royal Navy, der durch seine gute Lage und Sicherheit vor Tropenstürmen sehr bedeutend war.
Der Höhepunkt des Jahres in Antigua ist die “Antigua Sailing Week”, ein Zusammentreffen von duzenden Segelschiffen am “English Harbour” im Süden der Insel.